Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: CutWork

  1. #1
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    8

    Standard CutWork

    Weiß jemand, ob man mit der Bernina Cutwork-Software auch separat arbeiten kann, d.h. ohne die Bernina-Basic-Software. Ich möchte gerne Cutwork-Dateien erstellen, die dann an PES-Dateien angehängt werden - als letzten "Stick"schritt - um z.B. Anhänger o.ä. mit unregelmäßigem Rand ordentlicher auszuschneiden.
    Gruß! Herma

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.039

    Standard

    Du brauchst die DesignWorks Software und das Modul Cutwork dazu separat (da kauft man nur den Lizenzschlüssel) ...das läuft dann ohne eine andere Software, wie z.b. die V8...
    viele Grüße von Ute
    ...Meine Homepage......Mein Shop......Mein Blog...

  3. #3
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    Danke, aber jetzt habe ich mal geschaut, was mich das so kosten würde...... Ui!!!! Da komme ich mit der Schere halt doch ziemlich preiswerter. Was kann man denn mit der DesigWorks Software anfangen, wenn man keines von den 3 Modulen freischaltet. Oder ist dieses Software nur das Podium für die anderen? Ich geh schon noch mal im Laden nachfragen, aber ich bin immer gerne ein wenig vorher informiert - sonst können die mir alles mögliche erzählen!!!
    Gruß! Herma

  4. #4
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.039

    Standard

    Ja, das ist quasi der 'Träger' für die Module - wahrscheinlich statt der V8, die hat Cutwork 'drin'....so verstehe ich es zumindest..aber die anderen Designwork-Tools - Crystalworks und Paintwork...brauchen die Desingwork Software.

    Mir gefällt das Crystalwork...aber da bin ich mit dem Plotter viel besser (schneller) dran, allein die handhabung ist einfacher..
    Wenn Du Paintwork benutzt, brauchst Du ständig Zubehör (Stifte) - ist mir zu kostenintensiv.
    Bei Crystalwork ebenso...allein der Zeitaufwand, bis endlich die Löcher ausgestanzt sind, und dann ist auch mal ein Loch nicht ausgestanzt, muss man nacharbeiten (der Plotter ist schneller)....puh, bin nur ich so knapp an Zeit? oder kann hier jemand darüber genauer selbst berichten?

    Zum Designwork-Arbeiten braucht man ja auch spezielles Cutwork Zubehör....das ist mir zu teuer. Sicher toll für jemanden der an so etwas viel Freude hat und sich stundenlang damit beschäftigen kann, allein das Cutwork braucht mehrere Schneidrunden, dazu muss man die Schnitt-Tiefe immer verstellen und d-a-s d-a-u-e-r-t mir zu lang ...dazu muss ich sagen : ich hab auch die Zeit nicht...

    Ich bin von Bernina insgesamt enttäuscht, es ist alles nur noch mit viiiiel Geld zu machen, nicht sehr Kundenorientiert (für Allerweltskunden)....allein die Lizenz-Bedingungen der V8 Benutzung ist echt nicht einfach zu händeln, besser wäre die Sache mit dem Dongle gewesen.
    Noch dazu stürzt das Programm gerne ab, vor allem ,wenn das Projekt recht groß ist.
    Dazu der Quilter (Patchwork Manager) - für mich nicht nutzbar, bei mir stürzt es jedesmal zusammen, schon wenn ich einen kleinen Kinderquilt mit Stickmustern designen möchte....NICHT nutzbar...
    Der Support ist nicht gut, man muss echt Glück haben...

    Aber laß Dich von mir nicht unbedingt negativ beeinflussen - du musst auf so eine Vorführung gehen, dir das mal genau anschauen, achte auch auf die ganzen Umbau-Aktionen...da kannst Du Dir bestimmt ein genaueres Bild machen...
    viele Grüße von Ute
    ...Meine Homepage......Mein Shop......Mein Blog...

  5. #5
    Registriert seit
    22.09.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    Du beeinflußt ich nicht negativ - keine Sorge. Der Preis hält mich schon ab! Ich bin nur so ein Technikfreak und drücke immer mal wieder neue Knöpfchen! Aber für das viele Geld bekomme ich sicher etwas anderes, genauso Nettes!
    Und was die Zeit anbelangt - wo gibt´s die zu kaufen ??????
    Gruß! Herma

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •