Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Falten auf der Rückseite nach dem Quilten

  1. #1
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    113

    Standard Falten auf der Rückseite nach dem Quilten

    Hallo,
    gestern habe ich eine Decke fertig gequiltet, dabei als letztes im Sashing, weil ich das durchgehend in einer Richtung nähen musste. Als ich den Quilt von der Maschine (Longarm)genommen habe, sah ich leider, dass ich auf einer Seite im Bereich des Sashings Falten genäht habe.Auftrennen und neu quilten wäre möglich, aber mühsam. Es ist ja "nur" die Rückseite, aber Unistoff, daher fällts schon auf!
    ein großes/langes Quiltlabel ? Ich habe von den gemusterten Stoffen des Tops keine größeren Reste mehr.

    Was würdet Ihr machen? Wer hat eine Idee?
    Birgit
    "Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende." Oscar Wilde

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    826

    Standard

    Arme Birgit!
    Das ging mir bei meinem Flic- Flac- Quilt genauso. Ich habe tatsächlich aufgetrennt, das würde ich aber nie wieder machen. Es dauert Wochen!
    Seither traue ich mich nicht mehr an das Top, es liegt als Ufo da.
    Ein Label ist sicher eine gute Idee. Oder Applikationen, wenn sie passen.
    Ich wünsche dir eine gute Lösung! Bin gespannt, ob jemand noch eine andere Möglichkeit weiß. Viel Glück!
    Liebe Grüße Ina
    When live gives you scraps, make a quilt!

    Meine Website

  3. #3
    Registriert seit
    29.01.2016
    Beiträge
    6

    Standard

    Ohjee
    aber die Idee mit dem Label ist doch nicht schlecht! Auftrennen würd ich auch nicht. Ich glaub bei mir wär der Effekt auch dass es als UFO endet.
    Liebe Grüsse, Viva

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    220

    Standard

    Liebe Birgit,

    ich kann mir gut vorstellen, dass man sich grün ärgert, wenn so was passiert. Aber ich habe mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass man aus einem Fehler oder Missgeschick einfach einen Hingucker machen muss und schon ist es doch glatt was Besonderes. Meine Variante wäre, in der Breite der Falten ringsherum einen Streifen mit der Hand aufzunähen. Wenn du keinen Stoff mehr übrig hast, kannst du auch einen vollkommen anderen nehmen, denn es wirkt ja dann wie ein Rand.
    Ist die Decke für dich selbst oder ein Geschenk. Es wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit, diese Streifen individuell für jemanden zu gestalten. Auftrennen wäre für mich gar keine Option, das kann dann nur in einem UFO enden.
    Viel Erfolg beim Planen. Du wirst sehen, alles wird gut.
    Viele Grüße
    Hanne

  5. #5
    Registriert seit
    09.07.2011
    Ort
    Süd-Hessen
    Beiträge
    1.331

    Standard

    Hallo Birgit,
    dies ist mir auch schon passiert und ausgerechnet bei einem Quilt den ich verschenket habe.
    Ich habe es gezeigt und habe gesagt bekommen: wäre mir nie aufgefallen, wenn ich es nicht gesagt hätte.
    Also alles nicht so tragisch, beim nächsten Quilt wird es nicht mehr passieren.
    Auftrennen, nein, dann wird es nur noch schlimmer.
    Wenn die Falten auf der Vorderseite wären, würde es mich sehr stören.

  6. #6
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    113

    Standard

    Vielen Dank für Eure Ideen. Wenn es gemusterter Stoff wäre oder ein Wandbehang würde ich es lassen wie es ist. Das Stück mit den Falten ist nicht sooo groß, aber doch zu groß für ein Label. Leider verlaufen die Falten irgendwie schräg, sonst könnte ich sie von Hand "wegnähen". Da es sich um ein Geschenk handelt, werde ich nun doch auftrennen. Wenn ich heute abend und morgen "rückwärts nähe", kann ich am Wochenende quilten und schaffe das noch bis zum 80. Geburtstag am 18.04. und Fotos gibt es demnächst auch.

    Bis demnächst
    Birgit
    "Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende." Oscar Wilde

  7. #7
    Registriert seit
    09.07.2011
    Ort
    Süd-Hessen
    Beiträge
    1.331

  8. #8
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.928

    Standard

    ..hm..ich bin auch so eine, die dann auftrennt...
    hab ich auch schon machen müssen....
    viele Grüße von Ute
    ...Meine Homepage......Mein Shop...

  9. #9
    Registriert seit
    19.02.2010
    Ort
    würselen
    Beiträge
    162

    Standard

    Getrennt habe ich auch schon. Ist nicht so einfach aber manchmal lohnt es sich!! Viel Erfolg dabei.LG sting
    Christine

  10. #10
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    113

    Standard

    So, Problem ist gelöst! Am Donnerstag und Freitag habe ich beim fernsehen aufgetrennt, glücklicherweise ging es gut, da ich mit 11 Stichen per Inch gequiltet hatte, und vorhin habe ich neu gequiltet. Es geht um ein Geschenk zum 80.Geburtstag und das wollte ich doch nicht so lassen. Jetzt sieht man zwar auch noch in dem gelben Stoff die aufgetrennten Stiche, aber das gibt sich mit der Zeit.
    3 solcher Blumenmotive und ein ebenso langes Stück Sashing waren neu zu quilten. Fehlt nur noch Binding und Label, das sollte bis Mittwoch fertig sein.

    Anhang 11553
    "Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende." Oscar Wilde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •