Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Vlies Frottee-Stoffe

  1. #11
    Angie Gast

    Standard

    Zitat Zitat von QuiltGlueck Beitrag anzeigen
    ...ich denke mal ...das nicht :o

    ...mir fehlen die Worte...sie war doch erst zur Rep.?
    hat sie beim Flach auch gestickt?...und das problemlos?

    lg, Ute
    Angeblich ja, allerdings haben die dort nur mal das ABC gestickt und als ich mir das von hinten beguckt hatte, sah es zwar auf den ersten Blick gut aus, aber die Fadenspannung war so, das nur ein winziger Strich vom Unterfaden zu sehen war. Ich hab mich also auch hingesetzt und es mit dem ABC auf normalem Stoff versucht. Der Faden riß NICHT! Bei meinem ersten Versuch den Kokopeli zu applizieren ( den hab ich selbst digitalisiert ) funktionierte es auch ohne Probleme. Beim 2. Versuch fing schon wieder an der Faden ständig zu reißen und vertüddelte sich.
    Danach hab ich ein Stickbild gestickt, was Gerd sich zusammengestellt hatte ( normaler Stoff ) allerdings einfarbig. Da ging es wieder ohne wesentliche Probleme.
    Dann hab ich versucht die Fadenspannung mit dem Frotteestoff abzustimmen. Dazu hab ich ein Motiv gewählt, was in der Maschine gespeichert war. Aber auch hierbei riß der Faden. Und bei meiner Schwimmerin reißt der Faden wieder permanent nach ca. 10-20 Stichen.
    Ich denke nicht, das sie bei Flach sich wirklich die Mühe gemacht haben und ein komplettes Stickmuster zu sticken. Für die war es wohl OK das ABC auszuprobieren und da es klappte war es wohl alles in Ordnung :cool:
    Ich könnte das Ganze ja verstehen wenn es am Garn liegen würde, aber es ist ja egal ob ich Madeira Garn nehme oder Brildor. Und als Unterfaden hab ich sogar das Original Garn von Brother. Also ich bin momentan mit meiner Weisheit am Ende und wenn ich ehrlich bin hab ich momentan auch keine große Lust mehr auf diese ständigen Niederlagen. Ich kann ja nicht mehr machen als in meinem Maschinenbuch drinsteht. Nähen tut sie ohne irgendwelche Problematik!! Ich kann sogar freihandquilten ohne das einmal der Faden reißt oder sich vertüddelt.

  2. #12
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.146

    Standard

    :eek:...ja...das geht aber so nicht...Du mußt sie jetzt reklamieren und dann hinschicken - da gibt es doch so einen Post-Abholservice...

    sie MÜSSEN !! das genau prüfen und eben auch versch. Sachen sticken...

    kann ja nicht sein...
    lg, Ute

  3. #13
    Angie Gast

    Standard Maschine stickt wieder

    Hallo Ute

    Na sieh mal einer guck :). Meine Maschine redet wieder mit mir und stickt ohne zu murren !!! Allerdings werd ich sie nie wieder nach F... bringen, egal was sie hat!
    Ich war heute in Solingen wo ich meine Maschine her hatte. Die Dame hat "nur" sofort das Gehäuse von der Unterspulenkapsel ausgetauscht, ohne vorher was anderes auszuprobieren und siehe da und gucke schau!!!!
    SIE LÄUFT !!!! OIHNE FADENREISSEN !!! Sie nahm die Kapsel raus, schaute sie sich an und tauschte sie aus und das wars. Es war nämlich ein LOCH in der Kapsel wo sich der Faden dran aufgehängt hatte. Und das hat man bei der Inspektion nicht gesehen??? Traurig.

    Werd morgen mal einen netten Brief an Herrn H.... schicken. Soviel zum Thema Nähmaschinenguru.
    Ich für meinen Teil werde am Wochenende meine Schwimmerin sticken und wenn sie fertig ist, dann stell ich mal ein Foto ein :)

  4. #14
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.146

    Standard

    einerseits...unglaublich...
    andererseits ...gottseidankgetrommeltundgepfiffen...wenn sie wieder sticken tut;)
    zeig doch dann mal was gestickt wurde...;)
    lg, Ute

  5. #15
    Angie Gast

    Standard

    Zitat Zitat von QuiltGlueck Beitrag anzeigen
    einerseits...unglaublich...
    andererseits ...gottseidankgetrommeltundgepfiffen...wenn sie wieder sticken tut;)
    zeig doch dann mal was gestickt wurde...;)
    lg, Ute
    Das mach ich, aber aus Zeitgründen komm ich erst am Wo-ende dazu. Im Geschäft hat sie das was wir ausprobiert hatten behalten, bis auf eine Blume die wir auf Wasserlösliche Folie gestickt hatten. Und Micky Maus Ohren haben wir angefangen und sie hat diese sogar über mein dickes Lacemotiv gestickt was ich vorher unter Zähneknirschen gestickt hatte. Dabei ist auch der Faden NICHT gerissen. Aber zu Hause vorher bei meiner Schneeflocke mit normalem Garn mindestens 5 mal ! Aber sie lief im Geschäft wie ein Ührchen. Ich hab daneben gestanden :D. Die Frau hat wirklich nix anderes gemacht wie ich es sonst tue. Nachher werd ich erst mal einen netten Brief an F.... schreiben. Bin nämlich immer noch stinkig auf Herrn H....

  6. #16
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.146

    Standard

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    ....und sie hat diese sogar über mein dickes Lacemotiv gestickt was ich vorher unter Zähneknirschen gestickt hatte. Dabei ist auch der Faden NICHT gerissen. Aber zu Hause vorher bei meiner Schneeflocke mit normalem Garn mindestens 5 mal ! Aber sie lief im Geschäft wie ein Ührchen. Ich hab daneben gestanden :D. Die Frau hat wirklich nix anderes gemacht wie ich es sonst tue. .....
    ...das ist schon echt komisch...aber wenn sie jetzt stickt und der Faden nicht reißt, dann ist es gut. Ich kenn das ...da ist man echt super unglücklich :o

    lg, Ute

  7. #17
    Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    217

    Standard

    guten Morgen Angie,

    ich verstehe sehr gut, dass zu am Verzweifeln bist. Ich hatte das Problem auch schon mal, Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, einfach mal eine neue Nadel zu nehmen. Ich konnte es fast nicht glauben, aber dann lief es wie geschmiert. Seitdem nehme ich nach jeder größeren Stickerei eine neue Nadel und verwende die alte einfach zu Nähen.
    Viel Glück
    Hanne

  8. #18
    Angie Gast

    Böse Fadenriß

    Zitat Zitat von Hanne Beitrag anzeigen
    guten Morgen Angie,

    ich verstehe sehr gut, dass zu am Verzweifeln bist. Ich hatte das Problem auch schon mal, Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, einfach mal eine neue Nadel zu nehmen. Ich konnte es fast nicht glauben, aber dann lief es wie geschmiert. Seitdem nehme ich nach jeder größeren Stickerei eine neue Nadel und verwende die alte einfach zu Nähen.
    Viel Glück
    Hanne
    Hallo Hanne

    Leider bin ich immer noch bzw. schon wieder gefrustet diesbzgl., denn der Fehler ist schon wieder da :mad:. 3 Tage hab ich von morgens bis abends gebraucht um 3 Nähfrauen zu sticken und jetzt ist es wieder mal soweit das der Faden schon wieder nach 10 Stichen ständig reißt. Und glaube mir, ich hab schon sooooo oft die Nadel gewechselt, das Vlies gewechselt, anderes Garn genommen etc.... aber NIX :mad:. Morgen werd ich mir noch eine neue Stichplatte bestellen und es damit versuchen ( die Spulenkapsel aus Kunststoff hab ich schon ausgetauscht und die ist wirklich 100% OK ). Wenn das nicht hilft, überleg ich mir wirklich ob ich mir nicht doch ne andere Maschine zulege. Was soll ich mit ner Montagsmaschine die nicht wirklich sticken will? Es kann nicht wirklich sein das man für ein Motiv von 35 Minuten mindestes 6 Stunden braucht um ein brauchbares Ergebnis zu bekommen. Dabei hab ich soooooooo viele Ideen und auch die passenden Stickmuster dazu :cool:
    Ich hoffe das es bei Dir besser klappt und wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Stickereien.

  9. #19
    Stickanni Gast

    Standard

    Hallo Angie,

    was ist es denn für eine Maschine?
    Genaue Bezeichnung?

    LG
    Annemarie

  10. #20
    Angie Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Stickanni Beitrag anzeigen
    Hallo Angie,

    was ist es denn für eine Maschine?
    Genaue Bezeichnung?

    LG
    Annemarie
    Hallo Annemarie

    Eine Brother Innovis 1500D. Nähen tut die wie ein Ührchen, auch über die dicksten Stellen weg ohne zu murren. Sie war deswegen auch schon mal eingeschickt worden, aber sie muckt beim sticken trotzdem schon wieder. Die Fadenspannung ist auch OK, denn von hinten sieht es sauber aus. Bis auf die Stellen wo die Maschine gemuckt hat. Es gibt einen Klack und dann spleißt sich der Faden auf und reiß direkt ab. Vielleicht ist ja wirklich eine scharfe Stelle an der Stickplatte, denn die haben wir noch nicht ausgetauscht. Aber wie gesagt, wenn das nicht hilft, überleg ich mir wirklich die große Schwester zu kaufen. Denn wenn man nur noch mit Frust stickt, dann gibt man es besser auf :cool:

Ähnliche Themen

  1. welches Vlies für Wolljacke
    Von QuiltGlueck im Forum Stickvliese
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 21:23
  2. laminierte Stoffe
    Von quiltlove im Forum "Patchworken"
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 17:08
  3. Stoffe im EQ6
    Von Patchmohn im Forum Electricquilt - EQ 7 und EQ 8
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 11:46
  4. Vlies von Poly-down
    Von gabriele im Forum "Patchworken"
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 14:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •