Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Faden verknoten

  1. #1
    Snowhite Gast

    Standard Faden verknoten

    Hallo ,

    ich bin gerade fleissig am Lieseln. Was mir (bei mir) aufgefallen ist, ist, daß ich immer etwas Zeit brauche, um den Faden zu verknoten. Zum Schluß vernähe ich ihn immer, aber wenn ich ein Nähstück anfange brauche ich einen (bzw. mind. drei Knoten übereinander), damit mir der Faden nicht aus dem Stoff flutscht.

    Für das Faden in Nadel einfädeln habe ich mir mittlerweile einen Fadeneinfädler gegönnt und bin auch sehr glücklich damit. Keine stundenlange versuche mehr das Nadelöhr zu treffen . Gibt es eine praktische "Nähhilfe" für das Faden verknoten?

    Viele Grüße
    Melanie

  2. #2
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.043

    Standard

    Grüß Dich, ich knote zwar oft...es gibt aber ne Methode ohne Knoten: 2x verschlingen und dabei den Faden mit-verschlingen, das hält wirklich...so mache ich es auch am Ende und nichts geht auf...

    also: Nadel einstechen
    Faden heranziehen bis auf ~0,5 - 0,7 mm
    das Garnende bisschen festhalten,
    wieder einstechen, so das die Schlinge über dem Garnende liegt.
    Faden durchziehen und es sichert sich automatisch..
    viele Grüße von Ute

  3. #3
    Registriert seit
    09.07.2011
    Ort
    Süd-Hessen
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Hallo Ute,
    das verstehe ich noch nicht so ganz. Aber ich werde es morgen ausprobieren, vielleicht verstehe ich es dann besser.

  4. #4
    Registriert seit
    01.12.2009
    Ort
    Neukirchen-Vluyn
    Beiträge
    227

    Standard

    Es gibt noch eine Methode zu knoten, ganz ohne Hilfsmittel. Das ist meine nützlichste Lernerfahrung aus dem Handquiltkurs. Seitdem ist das Lieseln wesentlich schneller geworden. Bei den vielen kurzen Nähten würde ich denken, dass ich ein Viertel der Zeit einspare.

    Also:

    Nadel in die rechte Hand, gehalten von Daumen und Mittelfinger, Fadenende (0,5cm) mit dem rechten Zeigefinger an die Nadel drücken.
    Faden mit der linken Hand 3x um die Nadel wickeln, diese "Spirale" mit Daumen und Zeigefinger (rechts) festhalten.
    Dann zieht die linke Hand die Nadel heraus, während die rechte Hand weiter das Gewurschtel festhält.
    Man zieht bis zum Ende des Fadens und hat dann einen perfekten Knoten am perfekten Ort, dauert Sekunden.

  5. #5
    Registriert seit
    09.07.2011
    Ort
    Süd-Hessen
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von chinaauge Beitrag anzeigen
    Es gibt noch eine Methode zu knoten, ganz ohne Hilfsmittel. Das ist meine nützlichste Lernerfahrung aus dem Handquiltkurs. Seitdem ist das Lieseln wesentlich schneller geworden. Bei den vielen kurzen Nähten würde ich denken, dass ich ein Viertel der Zeit einspare.

    Also:

    Nadel in die rechte Hand, gehalten von Daumen und Mittelfinger, Fadenende (0,5cm) mit dem rechten Zeigefinger an die Nadel drücken.
    Faden mit der linken Hand 3x um die Nadel wickeln, diese "Spirale" mit Daumen und Zeigefinger (rechts) festhalten.
    Dann zieht die linke Hand die Nadel heraus, während die rechte Hand weiter das Gewurschtel festhält.
    Man zieht bis zum Ende des Fadens und hat dann einen perfekten Knoten am perfekten Ort, dauert Sekunden.
    Guten Morgen Claudia,
    das hört sich nach einem Knötchenstich an?

  6. #6
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.043

    Standard

    Zitat Zitat von akinom Beitrag anzeigen
    Hallo Ute,
    das verstehe ich noch nicht so ganz. Aber ich werde es morgen ausprobieren, vielleicht verstehe ich es dann besser.
    ..ich mache mal ein Foto..dauert aber noch ein wenig..sobald möglich
    viele Grüße von Ute

  7. #7
    Registriert seit
    01.12.2009
    Ort
    Neukirchen-Vluyn
    Beiträge
    227

    Standard

    @Monika: Vermutlich ja, nur das er in der Luft gemacht wird und nicht im Stoff.

  8. #8
    Registriert seit
    09.07.2011
    Ort
    Süd-Hessen
    Beiträge
    1.363

    Standard

    Zitat Zitat von chinaauge Beitrag anzeigen
    @Monika: Vermutlich ja, nur das er in der Luft gemacht wird und nicht im Stoff.
    O,ja ich denke das ist so. Kann es mir jedenfals bildlich schon vorstellen.

  9. #9
    ETQuilt Gast

    Standard

    Hallo Ute,

    ich interessiere mich auch für das schnelle Verknoten. Die Methode von Chinaauge kenne ich, aber deine Methode kenn ich nicht. Bin gespannt auf das Foto.

    Liebe Grüße
    ETQuilt

  10. #10
    Snowhite Gast

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Habe beide Methoden eben mal versucht. Die von Ute hat sehr gut geklappt, ich stelle nachher mal ein Foto ein wie ich die Methode verstanden habe ;o).

    Bei Claudias bin ich hoffnungslos gescheitert - kann aber an einem links-rechts Problem liegen. Bin es irgendwie gewohnt immer mit rechts die Nadel raus zu ziehen und kam mir etwas ungelenk beim Ganzen vor ;o) Ach ja - und wann zwirbelst Du die Schlaufe um die Nadel? Ich habe es gleich am Anfang, bevor ich in den Stoff steche ausprobiert sowie Nadel halb im Stoff steckend...Beides ergab irgendwie keinen Knoten :o(.

    Viele Grüße
    Melanie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •