PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Overlock



QuiltGlueck
22.10.2009, 09:43
Schon lange sind diese Maschinen nicht mehr nur in der Bekleidungsnäherei zu finden, sondern auch für uns Patchworker/innen interessant.

Ich säume damit z.B. alle Kissentops,
d.h. ich nähe ein Quiltchen - Oberseite/Vlies/Rückseite, zeichne die Naht für die Größe 40x40cm an, und nähe mit der Overlock entlang: säume und schneide gleichzeitig. Dann nähe ich die Rückseite auf und "säume und schneide" noch einmal alle Lagen.

Ebenso bei Taschen, Blöckchen die genügend Stabilität am Rand benötigen (- bei der Crazy-Stickerei), Topflappen und
natürlich auch bei Quilts, die dann nur noch das Binding benötigen.
Dabei ist es von Vorteil das der Rand schon gesäumt ist.
Beim Schrägband-Aufnähen verschiebt sich kein Oberstoff mehr, kann also keine Wellen schlagen.

Ganz banal aber total sinnvoll: Ich nähe/schneide alte Handtücher in kleinere Stückchen als Putzläppchen für alles Mögliche...so geht auch ein altes Handtuch oder Laken noch eine Weile einen sinnvollen Weg ;)

Mich begleitet hier die Brother Coverlock 929D, sie hat 4 Garnrollen, kann auch mit nur 3 nähen und Differenzial und schneidet wie ein Weltmeister seit Jahren mit dem gleichen Messer.
Man muß lernen einzufädeln - das ist aber auch schon alles, den Rest macht sie dann klaglos alleine mit mir.
Sie möchte immer sehr sauber sein!! und regelmäßig geölt werden! - Ich denke das gilt für ALLE Maschinen, aber bei den brother Maschinen ist das schon sehr auffällig.
Brother Maschinen gelten als sehr robust - das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Das Differential ist wichtig, damit sich die Stofflagen nicht gegeneinander verschieben können.
Man kann die Nahtgröße/Breite verstellen, man kann das Messer auch wegschalten um eben nicht zu schneiden oder eine Dekoration an einer Kante zu nähen.


Ich habe damals einen Overlock-Kurs besucht, das war sehr, sehr hilfreich, wir hatten einen Kurs-Ordner angelegt, in dem ich heute noch die Einstellungen nachschaue.;)

lg, Ute

QuiltGlueck
22.10.2009, 09:59
Wie bei allen Maschinen muß man auch bei diesen testen,testen, testen....

Jede für sich tut Ihren Dienst - die eine macht Overlocknähte gut und die andere macht Coverlocknähte gut...allein der Umbau ist es, den manche eben als störend emfinden.

Vielleicht kann jemand hier eigene Erfahrungen mitteilen.
lg, Ute

annettenrw
22.10.2009, 14:56
Hallo Ute,

wo gibt es denn Overlockkurse? Würde mich auch interessieren einige Tipps und Kniffe können nicht schaden.

Gruß

Annette

Julimond
22.10.2009, 15:19
Ich habe mittlerweile beide Maschinen.
Jahrelang hatte ich nur eine Husqvarna 936 Overlock, die auch Coverlocknähte konnte. Aber immer dieser elende Umbau, das nervt, stört und nie ist gerade das eingefädelt was man gerade braucht.

Kleidung nähen geht ja nicht immer der Reihe nach. Erst nähen, dann versäubern und dann covern.
Ich war es einfach satt und habe mir vor ein paar Jahren noch die Janome Cover Pro 1000 gekauft. Jetzt ist immer alles bereit, und ich kann in meiner Reihenfolge nähen.

T-Shirts werden bei mir meist eh nur mit der Overlock genäht und anschließend gibts die schönen T-Shirt-Säume.

Nie wieder eine All-in-one Maschine.

QuiltGlueck
22.10.2009, 16:18
Hallo Ute,

wo gibt es denn Overlockkurse? Würde mich auch interessieren einige Tipps und Kniffe können nicht schaden.

Gruß

Annette

Annette - hier gibt es in Bruchköbel das Naehparadies.de und dort war ich.
Bei Flachs in Aschaffenburg gibts das aber auch...müßte jetzt im Kursprogramm schauen...

Ggf. gibts das bei einem Händler bei Dir in der Nähe?
lg, Ute

maisab
02.11.2009, 09:53
Hallo,

Das Umbauen ist der totale Krampf, ich würde auch auf keinen Fall eine Kombimaschine kaufen. Was "normale" Overlocks angeht kann ich Euch die Baby Lock wärmstens empfehlen, da werden die 2 schlimmen Unterfäden mit Druckluft automatisch eingefädelt und man hat gar keinen Stress mehr. Bisher näht sie auch sonst sehr zuverlässig.

Jetzt träume ich noch von der Cover - Janome zusätzlich :-)

Liebe Gruesse, Sabine !

annettenrw
02.11.2009, 15:53
Hallo Sabine,

ich habe auch die Baby Lock, ist eine feine Sache, Hebel runterdrücken und schon ist der Unterfaden drin. Außerdem habe ich die Cover-Janome. Hatte mich aber schon geärgert, dass ich nicht doch ne Kombimaschine genommen habe, wenn ich mal besonderes Garn nehmen möchte, habe ich nicht genug und muss dann nicht die Nadel tauschen, sondern die Garnrollen.
Wenn ich aber jetzt lese, dass das Umbauen auch nicht so einfach ist, dann bin ich mit meiner Entscheidung sehr zufrieden.

Gruß

Annette:)

maisab
02.11.2009, 16:09
Hallo Annette,

dann hat sich bei Dir mein Traum ja schon erfüllt !

Das mit dem Garn ist zwar blöd - da bin ich insofern ziemlich schmerzfrei, als ich das Overlock Garn wo man die Nähte ja normalerweise sowieso nie sieht immer gleich lasse oder höchstens mal zwischen Schwarz weiss und Grau tausche -daher hatte ich das Problem noch nie und bin auch gar nicht drauf gekommen, das schöne Garn gibt es nur für Cover Nähte :-)

Liebe Gruesse, Sabine !

Hanni
19.05.2010, 08:01
Hallo alle zusammen,
meine alte Huskylock460ED hat gestern ihren Geist aufgegeben ( sie nähte zum Schluß nur noch mit drei Fäden und gestern knatterte sie und murrte nur noch ) und da ich gerade drei Jeanshosen nähen muß kriege ich bei ihr die totale Krise.

Mein Mann hat schon sein OK zu einer neuen Overlock gegeben. Ich möchte mir gerne die BERNINA 1150 MDA kaufen ( sie wurde mir vor zwei Jahren auf der Kreativ in Wiesbaden von Machemers netten Nachbarn empfohlen - nur fehlte mir damals die nötige Kleinigkeit zwischen Daumen und Zeigefinger ). Nun komme ich scheinbar nicht um eine neue herum und möchte euch fragen: hat jemand diese Maschine und kennt sich damit aus. Eine Cover möchte ich nicht.

Für eine Antwort bin ich mehr als dankbar. Ich brauche eine neue innerhalb einer Woche, also muß ich mich schnell entscheiden.

Vielen Dank im vorraus

Heike

QuiltGlueck
19.05.2010, 08:28
...diese kenn ich nicht...
ich habe aber mal einen Overlock-Grundkurs mitgemacht und die Besitzerin einer Husky war nicht sehr glücklich mit ihrer Maschine.

Ich habe eine brother und würde diese:

http://www.naehzentrum.de/product_info.php?info=p1230_Brother-2340-CV-Coverlock.html

empfehlen.
Ich konnte sie sofort gut bedienen, die Beschreibung ist gut und das Einfädeln recht einfach.
Allgemein gelten brother als seeeehr robust und ich habe meine jetzt schon einige Jahre...auch immernoch das erste Messer.

http://www.naehzentrum.de/product_info.php?info=p1210_BERNINA-1150-MDA.html
vergleiche halt mal genau die geringen Unterschiede...besser wäre immer eine Testfahrt auf jeder...reicht vielleicht die Zeit noch?
:daumen:

annettenrw
19.05.2010, 08:46
Hallo Heike

ich habe eine Babylock und bin damit sehr zufrieden, die beiden Oberfäden fädeln sich selbst ein per Luftdruck, ist eine feine Sache.
Vielleicht gibt es eine Niederlassung in deiner Nähe und du kannst diese mal Probenähen................

VieleGrüße

Annette

Tanzfee
19.05.2010, 13:28
Habe auch einen Babylock im Luftdruck. Einfach suoer!!!!! Und die Reihenfolge beim einfädeln ist auch egal.
Schau dir die Maschine auf jeden Fall an bevor du eine Andere kaufst.
Liebe Grüße
Christa

Hanni
20.05.2010, 09:35
Vielen Dank für eure Berichte. Meine Entscheidung ist gefallen: ich habe mich für die Bernina entschieden. Zwar war ich zwischen der Babylock und der Bernina am hin-und-herüberlegen und habe noch in anderen Foren nachgelesen und mich dann entgültig für die Bernina entschieden.

LG
Heike

Tanzfee
20.05.2010, 15:05
Viel Spaß mit der neuen Maschine. Habe gerade gesehen das du ganz in meiner Nähe wohnst.
LG Christa

Patchmohn
20.05.2010, 19:07
Ich habe die Bernina 1100D seit ca 5 Jahren und bin damit zufieden und habe keineerlei Schwierigkeiten damit

Eine Freundin hat eine Overlock von Elna , da läßt es sich auch sehr gut mit nähen.

Tomke
22.05.2010, 09:33
Ich habe eine von Bernina und bin sehr zufrieden damit,sie näht schon seid etlichen Jahren ohne zu murren oder zu knurren. Tschüss Tomke

doropatch
23.05.2010, 22:52
Hallo!

Ich habe schon ewig eine Overlookmaschine. Ist eine Bernette for Bernina Funlook 004 D. (1993 gekauft)

Ich habe Industrieschneiderin gelernt. Dort werden die Fäden, die nicht durch eine Nadel geführt werden, einfach angeknotet (drauf achten, das der Knoten sich nicht lösen kann) und dann der Faden durch die Fadenwege durchgezogen. (Jedesmal einfädeln würde zuviel Zeit kosten.) Das mache ich an meiner auch. Klappt prima, ich stelle dafür nur die Fadenspannung kurz auf einen niedrigen Wert und ziehe das ganze nur langsam durch. Dann brauch ich auch nicht einfädeln.

Auch die Nadelfäden kann man so bis zur Nadel durchziehen. Bei manchen speziellen Overlookgarnen geht der Knoten manchmal sogar durch die Nadel durch.

Grüße

Dorothe

Julimond
23.05.2010, 23:44
Hallo!

Ich habe schon ewig eine Overlookmaschine. Ist eine Bernette for Bernina Funlook 004 D. (1993 gekauft)

Ich habe Industrieschneiderin gelernt. Dort werden die Fäden, die nicht durch eine Nadel geführt werden, einfach angeknotet (drauf achten, das der Knoten sich nicht lösen kann) und dann der Faden durch die Fadenwege durchgezogen. (Jedesmal einfädeln würde zuviel Zeit kosten.) Das mache ich an meiner auch. Klappt prima, ich stelle dafür nur die Fadenspannund kurz auf einen niedrigen Wert und ziehe das ganze nur langsam durch. Dann brauch ich auch nicht einfädeln.

Auch die Nadelfäden kann man so bis zur Nadel durchziehen. Bei manchen speziellen Overlookgarnen geht der Knoten manchmal sogar durch die Nadel durch.

Grüße

Dorothe

So mache ich das auch, meine Maschine ist eine Huskylock 936, auch schon so 7-8 Jahre alt

Machi
02.09.2012, 09:34
Hallo,
ich habe seit gestern eine Overlock, die Bernina 1110D. Kurs oder Schulung kommt noch. Eingefädelt mit den "Knotensystem" habe ich sie schon... und geoverlockt auch, ein Probeläppchen versteht sich.

QuiltGlueck
03.09.2012, 07:39
uih ..was näht man da so in der Schulung? ist die in AB ?

Herzlichen Glückwunsch, diese Maschine ist eine feine...

Machi
03.09.2012, 08:48
ja, das ist die! Es stand: profesionelle Schulung für 79€, da bekommt frau was gezeigt oder? Gestern habe ich ein Jäckchen versäubert :versink:

mahatari
03.09.2012, 09:16
Auch ich gratuliere zu der Maschine....super eine Schulung, die bräuchte ich aktuell auch....