PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schneidematte - welches Fabrikat?



GUSAHO
03.11.2018, 21:08
Nachdem ich einen Patchworkkurs begonnen habe, würde ich mir gern eine Schneidematte zulegen. Welches Fabrikat empfehlt ihr?

idemi
04.11.2018, 12:56
Hallo,
natürlich sollte man nicht die allerbilligste Matte nehmen, wichtiger als das Fabrikat finde ich persönlich jedoch die Maßhaltigkeit. Wenn du die Möglichkeit hast vor Ort zu kaufen, schnapp dir dein (größtes) Patchwork- Lineal und lege es im Laden auf die Matte. Stimmen die Linien über die gesamte Länge oder Breite gut überein, hast du schon die halbe Miete.
Leider ist das (auch bei Markenprodukten!) nicht immer der Fall! Ich habe schon Abweichungen von 5mm auf 60cm gesehen... Zu viel, wie ich finde!
Viel Spaß beim Patchworken....!

akinom
04.11.2018, 21:05
Ich habe die von OLFA , sie ist schon 10 Jahre alt. 60 X 45 cm groß, eine Seite cm und andere Seite inch. Eine kleine in DIN A 4 habe ich auch noch.

GUSAHO
05.11.2018, 09:05
Guter Tipp, Idemi! Darauf wäre ich nicht gekommen. Danke dafür :-)

GUSAHO
05.11.2018, 09:08
Ich habe die von OLFA , sie ist schon 10 Jahre alt. 60 X 45 cm groß, eine Seite cm und andere Seite inch. Eine kleine in DIN A 4 habe ich auch noch.

Danke für den Tipp! :-)

Sommerwind
05.11.2018, 12:04
auf die Idee mit dem Nachmessen bin ich auch nicht gekommen, muss ich glatt mal machen

LG Sommerwind

idemi
05.11.2018, 15:35
Gerne...!

Was auch nicht schlecht ist, wenn die Matte eine helle und eine dunkle Seite hat.
Dunkle Stoffe auf dunklem Grund sind schwierig. Das habe ich jetzt bei dunkelgrünem Stoff auf grüner Matte gesehen.... :lachmichkaputt:

QuiltGlueck
05.11.2018, 20:06
Ich habe auch eine von Olfa und habe aber auch eine von snaply, beide sind 'selbstheilend'...beide lassen gleich gut schneiden - eine davon hat metrische und die andere inch Einteilung, das brauch ich beides.
Einen Tipp noch...kauf nicht zu klein...ich brauchte damals schnell eine größere, Din A 2 war mir zu klein...