PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welcher Fuß für freemotion quilting?



QuiltGlueck
26.06.2016, 14:35
Hallo an alle, vielleicht hat jemand eigene Erfahrung und kann diese mitteilen?

..welcher Fuß ist denn der 'richtige' ..'bessere'..oder so?
für die Bernina 770 gibt es 2 Füße zum Thema freemotionquilting, beide sind für freemotionquilting geeignet..

Fuß NR 44
hier steht :
Der Echoquiltfuß ist ideal für viele kreative Näharbeiten.Der Fuß eignet sich zum Echo-/Schattenquilten wie auch zum Freihandquilten. Es lassen sich in Verbindung mit dem Zickzackstich ganz einfach Freihandstickereien und zauberhafte Fadenmalereien anfertigen.
Dieser Fuß wird auch gerne in Kombination mit dem BERNINA Cutwork Tool verwendet, ebenso ist er für die neuen Sticktechnicken StumpWork wie auch Trapunto bestens geeignet.


Sticken und Schneiden in Verbindung mit dem CutWork Tool
Echo/Schatten/Freihandquilten
Fadenmalerei
Freihandsticken mit ZickZack Stich


oder
Fuß NR 29C
hier steht:
Die durchsichtige Version dieses Nähfußes ist besonders komfortabel zum Freihandkonturen- und Mäanderquilten.
Die vertikale Feder verhindert das Flattern des Stoffes und drückt ihn sicher auf die Arbeitsfläche. Durch die durchsichtige Sohle ist die Sicht auf den Stichbereich hervorragend und die Stiche können genau platziert werden.
Freihandquilten ist eine Technik, die verschiedenartig angewendet werden kann. Für freie Linienführung, Mäanderquilten, strikte Formen und genau vorgegebene Linien.


...oder sind beide gleichermaßen gut?

akinom
26.06.2016, 17:27
Nach dem ich jetzt alles gelesen habe, würde ich Fuß Nr. 29C nehmen, da er durchsichtig ist. Die Feder verhindert, das der Stoff mit hochgezogen wird.
Ausprobieren, ausprobieren.

Machi
26.06.2016, 17:32
Hallo,
ich nehme Fuß 29 mit oder ohne C zum Freihandquilten (ich hoffe es ist das selbe wie freemotionquilting). 44 nehme ich nur wenn das Vlies ganz voluminös ist... es wird besser weggedrückt und man bleibt nicht hängen.

QuiltGlueck
26.06.2016, 17:46
..ich kann noch nicht ausprobieren, muss ja erst den richtigen Fuß kaufen. Ich find sie ja recht teuer :oohh:...sonst hätte ich ja beide genommen ...

Machi
26.06.2016, 18:06
wenn Du kaufen musst dann kauf den 44, kannst du ja auch für Cutwork benutzen.

Quiltbee123
26.06.2016, 20:52
Ich habe weder den einen noch den anderen, ich benutze den BSR-Fuß zum Freihandquilten. Allerdings habe ich die Maschine auch erst seit einem halben Jahr und hatte noch nicht soooooo viel Gelegenheit zum Freihandquilten.... Aber ich finde auch, dass die Nähfüße ganz schön teuer sind im Vergleich zu Janome....

idemi
26.06.2016, 21:18
Hallo zusammen,
als ich noch mir der Bernina gequiltet habe, habe ich auch den BSR-Fuß genommen, in einem Kurs bei Lydia Daume auch mal den normalen Stopffuß. Da sind zwar anfangs die Stiche nicht gleich lang, es bessert sich aber mit der Zeit.

QuiltGlueck
27.06.2016, 08:21
..ich gestehe...der BSR ist ja ganz ok...aber es geht damit so langsam...dauert leuchtet es rot...:versink:

Birgitg
27.06.2016, 09:14
Also ich nehme immer den 29er Fuß. BSR ist auch icht meins ;-)
Beim BSR ist doch so eine Echoplatte dabei (hab meine Maschine nicht mit), probier doch mal wie Du Dich damit beim Quilten "fühlst". Ich nehm sie dann wenn ich etwas aufquilten will, sonst bleibt es ja immer im offenen Fuß hängen.
ber 29 ist klar mein Favorit.
Kannst Du beide nicht mal leihen und ausprobieren?
LG Birgit

Birgitg
27.06.2016, 09:20
Hab grad nochmal nachgesehen, ich quilte immer mit Nr. 24, da sehe ich besser wo ich hin will:lachmichkaputt: da er offen ist. LG Birgit

QuiltGlueck
27.06.2016, 11:30
..ach..super ...fuß nr 24...den schau ich mir mal genauer an...:daumen:

Birgitg
28.06.2016, 09:12
Hab grade Bernina Forum gelesen, da gibt es einen Bericht von Jutta Hellbach, da ist der Fuß sehr gut zu sehen, vielleicht hilft Dir das :ach so: LG Birgit

QuiltGlueck
28.06.2016, 13:56
welcher Fuß ..ist das der 29er?

Birgitg
28.06.2016, 15:59
Die Nr. 24. Durch die Feder geht er auch gut über "höhere" Lagen:blinzel: LG Birgit