PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vliseline und Fleece - passt das zusammen?



RmitE
14.10.2014, 13:23
Hallöchen, Ihr Experten!

heute habe ich mir selber "ein Ei in`s Nest" gelegt....:ach so:

Ich habe für eine Kuscheldecke ein Top genäht. Als Rückseite habe ich eine (vieeeeel zu dünne) Fleecedecke gekauft.
Meine Idee war, Vlieseline H630 dazwischen zu nähen, damit die Decke auch schön warm ist.
So weit, so gut.....

Soll ich das Vlies jetzt auf`s Top oder die Fleece-Rückseite aufbügeln???????
Sonst hab`ich sie immer auf die Rückseite aufgebügelt (wenn ich Baumwolle hatte) und das Top mit Sprühkleber fixiert, aber was mach`ich nun????

HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Binchen
14.10.2014, 16:58
Hallo RmitE,

ich würde das H630 lieber auf die Top-Rückseite bügeln. Dann bleibt deine Fleecedecke schön weich, durch das bügeln von der Vlieseline wird sie fester. Beim Baumwolltop macht das ja nix, weil die BW ja sowieso fester ist.

Aber vlt. hat ja jemand noch einen anderen Vorschlag.

Hanne
14.10.2014, 17:24
Hallo RmitE,

ich habe auch schon etliche Decken mit einer Fleece-Rückseite genäht und das Vlies auf die Rückseite des Tops gebügelt. Wie Sabine schon geschrieben hat, ist sonst das Kuschelige vom Fleece weg und es wirkt fast wie eine normale Baumwolle. Das wäre sehr schade. Allerdings habe ich auch schon ein dickes Vlies ohne Klebeseite genommen und nur durch lockeres Quilten zusammengenäht, das ist dann allerdings seeehr warm und kuschelig. Unter der Decke fühle ich mich wie unter einer Heizdecke.

Viele Grüße
Hanne

QuiltGlueck
15.10.2014, 07:59
...auf die TOP Rückseite bügeln...da kann sich zumindest Vorne nix verschieben beim Quilten...

RmitE
15.10.2014, 08:12
Danke, Ihr Lieben:freundin: genau so werd`ich`s machen (ist ja auch irgendwie logisch :ach so:).

Manchmal hat Frau irgendwie Ladehemmungen! :lachmichkaputt: