PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berninasoftware V5 zu V6



Tomke
07.10.2012, 16:54
ich möchte mir V6 zulegen und hätte gerne gewust ob ich es ohne weiteres für meine Bernina Aurora 440 QE verwenden kann. V5 hat leider keine Freihandzeichnenfunktion ist das in V6 Abgrate drinn oder muß ich das "Design" noch dazu kaufen. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen weil in einem Geschäft sagte man mir das geht, im Anderen das ich noch das Design dazu kaufen müßte, was mir leider alles zusammen zu teuer ist.
Tschüss Tomke

Machi
07.10.2012, 18:43
Hallo,
die V5 hat keine Freihandzeichenfunktion? Welche Version welches Teil hast du? Beim digitalisieren geht es um Freihandzeichnen... habe ich dich irgendwie falsch verstanden?

Tomke
07.10.2012, 19:57
Hallo Machi, erstmal du hast ja 2 tolle Stubentieger die sehen aus als wenn sie kein Wässerchen trüben könnten. Nun zu meinem Problem ich möchte auf V6 umsteigen da ja wie du schon sagtest V5 keine Zeichinenfunktion hat, aber in einem Geschäft sagte man mir ich muß nur das Abgrate kaufen dann hätte ich alles aber in einen anderen Geschäft sagte der Verkäufer ich muß das Abgrate haben und dann noch das Design aber das kostet über 1300 Euro zusammen und "nur" das Abgrade etwas über 500 Euro was ist jetzt richtig denn ich kann es ja nicht mehr Umtauschen und beide Teile sind mir zu teuer. Nach Embird habe ich mich auch schon erkundigt aber das läuft nicht für meine Bernina. vieleicht kannst du mir ja weiterhelfen.
Tschüss Tomke

Machi
07.10.2012, 20:13
Ich frage nochmal welche Version /Teil hast du? Ich denke das die komplette V5 die Zeichenfunktion hat!

Machi
07.10.2012, 20:21
ich denke du hast den Editor Lite der hat diese Funktion nicht die "große SW" ja also mit Designer. Du brauchst vermutlich das Upgrade nicht nur zum Editor plus V6 (diesen habe ich) sondern auf den Designer V6 und das ist teuer.
Embird ist günstiger und du kannst mit deiner Sw konvertieren... und so kann es deine Maschine sticken...

Tomke
07.10.2012, 20:37
Danke Machi, ich habe den "Editot Lite V5" der war bei der Maschine. dann werde ich mich mal um den Embird kümmern und wenn ich noch fragen habe darf ich mich dann an dich wenden wegen des konvertieren weis nicht was das ist.
Tschüss Tomke

Machi
07.10.2012, 20:44
da musst du embird basic und das Studio kaufen...

QuiltGlueck
08.10.2012, 08:33
Moin Moin,

das Studio ist zum digitalisieren, das kann man später dazu nehmen, aber den Iconizer, den würde ich Dir empfehlen, denn damit sieht man die Muster schon im Ordner und nicht erst in der Software.

Machi
08.10.2012, 09:50
Hallo,
ich dachte sie möchte digitalisieren.

Tomke
09.10.2012, 19:28
Hallo Ute,kann ich es auch für meine Bernina verwenden habe eine Aurora 440QE habe gelesen das man damit nicht speichern kann und auch von gescannten Mustern keine Stickdatei herstellen kann. Bin total verunsichert was die programme angehen weil man mir im 2 Geschäften unterschidliche Auskunft gegeben hat.
Tschüss Tomke

Machi
09.10.2012, 20:12
hier : http://www.bernina.com/de-CH/Support-ch/Software-ch/Sticksoftware-ch/BERNINA-Sticksoftware-V5-ch/Benutzerhandbucher-BERNINA-Sticksoftware-V5-ch
kannst du die Handbücher runterladen und da kannst du lesen was die SW V5 kann.
Embird ist auf einen Modulsystem aufgebaut. Mit Basic und Studio kannst du digitalisieren. Speichern kann du immer (ausser Demo-Version) Nur Bernina Programme können in Art speichern... das ist was deine Aurora braucht. Sonst musst du konvertieren oder an deiner Maschine schicken , das geht mit ArtLink und auch mit deiner V5. Von geschanten MusternStickdateien herstellen so ganz einfach geht glaube ich mit KEINER Software gut. Ganz einfache Muster schon aber meistens müssen sie bearbeitet werden. Diese Funktion heißt "Zauberstab" oder so ähnlich.

QuiltGlueck
09.10.2012, 21:07
Hallo Ute,kann ich es auch für meine Bernina verwenden habe eine Aurora 440QE habe gelesen das man damit nicht speichern kann und auch von gescannten Mustern keine Stickdatei herstellen kann. Bin total verunsichert was die programme angehen weil man mir im 2 Geschäften unterschidliche Auskunft gegeben hat.
Tschüss Tomke

Du musst die Bernina Software (die 'kleine' artlink reicht) behalten/benutzen - nur, um die Muster dann in .art zu konvertieren und sie zur Maschine zu senden. Man bedient ja beim sticken die Maschine über den PC..

Erstellen und bearbeiten kannst Du die Muster mit embird ganz prima...dann speichern...dann dieses Motiv mit der Bernina Software öffnen und 'um'speichern (-konvertieren) - in .art..
..das schickst Du dann über Kabel an die 440...und kannst es sticken....100pro:daumen:

Tomke
11.10.2012, 10:47
Vielen Dank ihr 2 werde es mal ausprobieren wenn ich wieder aus dem Urlaub da bin.
Tschüss Tomke