PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine neue ist da



tigerbifi
25.05.2012, 12:27
Dank eurer vielen Tipps und der super Fürsprache von Heike beim Händler ist heute eine große Schachtel mit der Aufschrift "Brother" bei mir angekommen.
Noch schleiche ich um die Kiste herum, da ich mir vorgenommen haben: "Erst die Arbeit, dann......."

Wenn ich das meiste erledigt habe werde ich mich ganz genüsslich ans Auspacken machen.
Wahrscheinlich werde ich die Stickfreaks unter euch dann mit Fragen löchern.

Im Moment wollte ich nur meine Freude mit euch teilen und allen nochmals danken für ihre Hilfe.

Ganz liebe Grüße aus dem Süden

Gaby:knuddel:

QuiltGlueck
25.05.2012, 13:59
wow...

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
das ging ja schnell und kannst Du wirklich so tapfer sein ?? :oohh: ich könnts nicht...erst gucken..dann die Arbeit...

okidoki...dann *händereib* ...auf los gehts los...:naehen:

marielouise
25.05.2012, 14:15
Herzlichen Glückwunsch zur Neuen!
Ui du hast Nerven, da würd ich die Arbeit glatt vergessen :blinzel:

Sternchen
25.05.2012, 15:21
na dann , herzlichen Glückwunsch zu deiner neuen Stickmaschine

mahatari
26.05.2012, 09:06
..auch ich gratuliere und wünsche viel Erfolg mit der Neuen!!!

Bärchenheike
26.05.2012, 19:51
Na das ging ja schnell....viel Spaß

biene
26.05.2012, 20:48
Viel Spass mit deiner neuen Stickmaschine.:blume:
Respekt,ich hätte nicht so lange ausgehalten,mit dem auspacken und ausprobieren.

Viele Grüße
Biene:eis essen:

tigerbifi
27.05.2012, 07:09
Ja, jetzt ist sie ausgepackt, bewundert und gestreichelt worden. Gestern Abend habe ich dann ein bisschen in der Anleitung gelesen und

HEUTE wird sie wohl das erste Mal in Betrieb gesetzt. Ich freue mich schon rießig darauf.
Werde wieder berichten.

Jetzt noch eine Fragen an die Stickerinnen unter euch:
Welches Software Programm würdet ihr mir empfehlen: Embird oder das Brother Design LIte?

Schon mal danke und viele Grüße

Gaby

QuiltGlueck
27.05.2012, 08:21
Guten Morgen Gaby,

..hach ich wär so gern dabei :blume:


zum Einstieg reichen beide Softwares...mit beiden kannst Du Farben verändern und Motive spiegeln oder duplizieren und neu anordnen...so einfache Sachen halt..

- kann die brother 'alle' Dateien konvertieren? ..das wäre vllt noch wichtig

- embird kann alles (außer art)

und das ist was echt sinnvolles:

mit dem embird Iconizer sieht man schon im Ordner das Miniaturbildchen vom Motiv...

- kann die brother software das auch anzeigen?

- wie ist der Preisunterschied?

Bärchenheike
27.05.2012, 15:50
Ich kann da leider nicht helfen denn ich habe die große von Bernina.

Aber wer Art konvertieren will kann sich bei Bernina auf der Seite das kostenlose Artlink runterladen ...damit geht es.

Machi
27.05.2012, 17:11
.....

Aber wer Art konvertieren will kann sich bei Bernina auf der Seite das kostenlose Artlink runterladen ...damit geht es.

leider nicht, das Programm kann nur Art lesen nicht speichern. Schickt auch PES und andere Stickdateien zur Maschine aber er konvertiert nicht.

Bärchenheike
27.05.2012, 17:50
leider nicht, das Programm kann nur Art lesen nicht speichern. Schickt auch PES und andere Stickdateien zur Maschine aber er konvertiert nicht.



Sorry heißt nicht mehr Artlink sondern ArtDesign V1, wird benötigt um mit der 440 über den PC sticken zu könne und diese Software ist auch bei der 830 dabei.

Ich muß Dir da leider widersprechen. Habe eben damit eine Art Datei geöffnet und in VP3 für die Hus gespeichert. Ich konnte die VP3 Datei auch einwandfrei öffnen.
Das Art Design ist eine abgespeckte Version und kann eben nicht viel. Da ich die große V5 habe die alles kann brauche ich es nicht und habe es eben bei Bernina runtergeladen und installiert.
Es funktioniert:knuddel: allerdings wandelt das Programm nur Güteklasse A in Art oder EXP für die Bernina um.

Verwechselst Du das vielleicht mit digitalisieren? das kann meine große V5 das ArtDesign V1 nicht.

Machi
27.05.2012, 17:54
stimmt art geöffnet bedeutet nicht in art speichern... du hast in hus und vip3 gespeichert...

Bärchenheike
27.05.2012, 17:57
stimmt art geöffnet bedeutet nicht in art speichern... du hast in hus und vip3 gespeichert... bedeutet auch nicht in art konvertieren.

Ja wenn es nicht Güteklasse A hat geht das nicht, hier ging es aber auch darum Art in etwas anderes umzuwandeln eben für die neue Stickmaschine.......

tigerbifi
27.05.2012, 18:44
Hei Mädels,

könnt ihr alle chinesisch????:hä?:

Das sind für mich alles noch böhmische Dörfer.
Da muss ich ja noch viel lernen, bis das alles drin ist.

Im Moment bin ich schon ganz glücklich, dass ich mit meiner neuen ein Blümchen gestickt habe und das sieht gar nicht so schlecht aus.
Also werde ich noch weiter üben und dann mal meine Ergebnisse vorzeigen.


LG Gaby

Tanzfee
27.05.2012, 21:21
Hallo Gaby,
herzlichen Glückwunsch zur Maschine.
Besorg dir Embird , damit kannst du alles machen. An ART soll es nicht scheitern, du musst mit der Brother in PES speichern. Wenn du einige ART Muster hast kann man die umwandeln. Nicht mit Embird aber....
LG Tanzfee

gabriele
30.05.2012, 16:55
Herzlichen Glückwunsch zur Stickmaschine und Willkommen im Club der Ma StickerInnen. Viel Spass und es lernt sich Alles Schritt für Schritt. Ich habe die Große von Hus aber immer noch die Hus 3D also schon ein recht altes Programm, es reicht mir meistens aus. Wobei ich aber auch gern mal Muster für meinen Majestic Hoop 360x350 cm machen möchte. Das kann die 3D nicht wirklich, da das Motiv nur in einer Hoophälfte erst gestickt wird und dann gedreht werden muß. Wie sieht es da mit dem Embrid aus? Kann es Muster in dieser Größe bearbeiten und für solch große Hoops bereitstellen?
Also Dir viel Spass Gaby mit der Neuen Maschine.
LG Gabi

Tanzfee
30.05.2012, 18:16
Hallo Gaby,

ja mit Embird kannst du mit deinen großen Rahmen arbeiten. Die Stelle im Stickbild, an der du das Muster teilen kannst, ist im Rahmen angezeigt. Dann wird das Muster in 2 Teieln abgespeichert und erst die einen Seite gestickt, der Rahmen gedreht und die 2.Seite dazu gestickt. Embird ist für alle Maschinen geeignet und eine Software die preislich gut erschwinglich ist. Wer will schon für eine Software mehr ausgeben als für die Maschine?

LG Tanzfee

tigerbifi
30.05.2012, 21:07
Vielen Dank für euren guten Zuspruch und die Glückwünsche zum Neuerwerb.
In der Zwischenzeit wollte mir meine Oma (93 Jahre alt) was gutes tun und hat mir das Brother PE-Design Stickprogramm geschenkt.
Ich bin aus allen Wolken gefallen und hab mich rießig gefreut. Meine Cousine aus München musste ihr das besorgen.

Das Anleitungsbuch habe ich schon ein bisschen angelesen und bin ganz baff, was man damit alles machen kann. Ist das Brohter Programm so ähnlich aufgebaut wie das Embird ? Ich muss mir die Zeit für mein Maschinchen im Moment noch etwas stehlen, aber es wird hoffentlich bald noch besser.

Auf alle Fälle liebe Grüße aus dem Süden
Gaby

QuiltGlueck
31.05.2012, 08:10
Uih ...Du Glückliche...das ist fein...da kannst Du ja erst mal anfangen :daumen:

Das brother Programm ist nicht so aufgebaut wie embird..aber vllt haben wir hier jemanden, der paar Tipps geben kann

tigerbifi
12.06.2012, 06:31
So, jetzt habe ich die ersten vorsichtigen Versuche hinter mir. Ich muss sagen, alles gar nicht so schlecht. Natürlich muss ich mir noch eine größere Auswahl an Stickgarn zulegen, damit die Bilder noch farbenfroher werden.

Hier fängt dann mein Fragenkatalog :hä?: an die Stickerinnen auch schon an:

- kann man mit normalem Nähgarn auch sticken oder ist das nicht stabil genug?
- macht es einen großen Unterschied ob man aufbügelbares Stickvlies nimmt oder das normale mit Klebespray befestigt.
- muss das Vlies immer mit in den Rahmen gespannt werden oder genügt es auch, wenn es großzügig bemessen unter dem Stickbereich ist.
- was mache ich, wenn der Stickbereich zu nahe am Rand des Stoffs liegt und nicht mehr richtig in den Rahmen passt. Ein Hilfsstück annähen und später wieder abtrennen?

Fragen über Fragen, die mir als (noch) Sticklaien unter den Nägeln brennen.

Vielleicht kann mir einer von euch erfahrenen Maschinenstickern schon mal über die Anfangschwierigkeiten helfen.

Ganz lieben Dank schon im Voraus und liebe Grüße aus dem Allgäu

Gaby:naehen:

Machi
12.06.2012, 06:46
Hallo ich versuche ein paar antworten zu geben....

So, ....

Hier fängt dann mein Fragenkatalog :hä?: an die Stickerinnen auch schon an:

- kann man mit normalem Nähgarn auch sticken oder ist das nicht stabil genug?
ja du kannst , die Hummel(Pfaffkarte) werden mit normalen Nähgarn gestickt... es sind andere Farben es hat eine andere Qualität... es glanz nicht so
- macht es einen großen Unterschied ob man aufbügelbares Stickvlies nimmt oder das normale mit Klebespray befestigt.
ich habe es nicht oft getestet ich denke es hängt von dein Oberstoff ab es gibt Stoffe die du nicht einspannen kannst. Jersey, dicke Wolle...
- muss das Vlies immer mit in den Rahmen gespannt werden oder genügt es auch, wenn es großzügig bemessen unter dem Stickbereich ist.
JA IMMER
- was mache ich, wenn der Stickbereich zu nahe am Rand des Stoffs liegt und nicht mehr richtig in den Rahmen passt. Ein Hilfsstück annähen und später wieder abtrennen?
kannst du machen, da kannst du auch selbstklebendes Vlies nehmen und Vlies im Rahmen Stoff oben draufkleben und fixieren

Fragen über Fragen, die mir als (noch) Sticklaien unter den Nägeln brennen.

Vielleicht kann mir einer von euch erfahrenen Maschinenstickern schon mal über die Anfangschwierigkeiten helfen.

Ganz lieben Dank schon im Voraus und liebe Grüße aus dem Allgäu

Gaby:naehen:

Ich konnte leider keine andere Farbe für die Schrift nehmen:oohh::ach so::versink:

QuiltGlueck
12.06.2012, 07:29
Guten Morgen,

Hier kannst Du mal bisschen lesen:
http://www.quilt-glueck.de/Embroidery/embroidery.html

Ich würde nicht mit normalen Nähgarn sticken. Die Motive werden 'auf das Garn' digitalisiert - die meisten sind für Rayon 40 digitalisiert. Steht es vielleicht in der Beschreibung?

Es MUSS immer!! das richtige Stickvlies zum jeweiligen Stoff ausgewählt werden.
Normale Baumwollstoffe können mit einfachem Stickvlies eingespannt und bestickt werden.

Es MUSS immmer entsprechend dem Stoff und dem Muster angepasst eingespannt, oder nicht eingespannt werden:
In der der Regel : immer einspannen, um den Stoff mit dem Vlies sehr gut zu stabilisieren.
Man muss sich mal vorstellen, wenn die Nadel mit 5000 bis 10000 (und mehr..je nach Motiv) Stichen.. immer und immer wieder auf den Stoff trifft, welch eine Belastung das ist...dafür muss man es best-möglich stabilisieren, sonst gelingt es nicht.

Nach Möglichkeit den Stoff immer groß genug wählen...oder eben ein Stück annähen und wieder abtrennen.
Hier kann man auch das Filmoplast nehmen und den Stoff eben aufkleben - das macht man auch bei Hemd-Manschtten und Kragen so, oder bei Stoffen die nicht einspannen gehen - Samt und Seide...


Wenn ich Dir einen Rat geben darf: sticke erst einmal nur auf Stücken, die noch nicht irgendwo 'drin' sind...sollte es schiefgehen, kann man neu beginnen.

Das ist wichtig
Goldene Regel: es geht nicht jedes/irgendein Motiv auf jeden/irgendeinen Stoff mit jedem/irgendeinem Vlies...

Ich habe damals gleich ne Bluse genommen und das falsche Vlies und prompt gings denaben...Bluse hin...etc...

tigerbifi
12.06.2012, 15:21
Liebe Ute, liebe Machi,

schon mal ganz tollen Dank für euer Tipps. Man ist ja doch als Anfänger froh um jede Hilfe.
Ich werde jetzt einfach schön weiter üben und wenn ich dann mal soweit bin, bekommt ihr auch die Ergebnisse zu sehen.

Liebe Grüße
Gaby

wasch
13.06.2012, 10:40
Liebe Gaby,

das Maschinensticken ist eine Wissenschaft für sich, das Arbeiten mit der Sticksoftware ebenso.

Du hast die wichtigsten Grundlagen schon genannt bekommen.
Ich bin so vorgegangen, dass ich viele Bücher gelesen habe, insbesondere immer wieder das Handbuch zur Stickmaschine,
erst mal Muster aus der Maschine gestickt habe auf einem gewebtem Stoff
und erst nach und nach andere Unterlagen wie Strick usw. und "fremde" Muster, insbesondere Freebies gestickt habe.

Das Stickergebnis ist von so vielen verschiedenen Faktoren beeinflußt. Als ich dann mit Arbeiten mit der Sticksoftware begann, habe ich noch viel mehr über Einflussmöglichkeiten erfahren.
Aber wenn Du die genannten Tipps schon mal konsequent beachtest, kommst Du schon sehr weit.

Ich habe inzwischen so viel Spass mit dem Sticken und Digitalisieren. Als Quilterin war das für mich viele Jahre nicht vorstellbar. Aber Quilten ist ja einfaches Sticken, und so schließt sich der Kreis wieder. Digitalisiert habe ich meine Quiltmuster in einer Quilsoftware schon lange.

Viel Freude
Waltraud