PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Janome MC 11000 special edition



patchworktine
09.05.2011, 17:42
Hallo, kennt sich jemand mit dieser Maschine aus? Kann mir jemand sagen, wie die Janome Maschinen im Vergleich gegen Pfaff abschneiden?

Ich trage mich mit dem Gedanken, bald eine neue Maschine zu kaufen und bin noch etwas unsicher. Eigentlich bin ich ein Pfaff-Fan und habe noch nicht viel von Janome gehört und gesehen. Bernina ist mir zu teuer, aber die Janome-Maschinen sind auch nicht gerade ein "Pappenstiel". Liegen wohl preislich ziemlich zwischen Pfaff und Bernina.
Da ich aber nicht unbedingt "extrem sticken" will, sondern mich mehr mit freiem Maschinenquilten befasse, weiß ich nicht, ob sich die Janome-Maschine lohnt.

Wäre dankbar für ein paar Tipps und Empfehlungen.

Lieben Gruß von Tine

Zambonie
09.05.2011, 22:54
Hallo Tine,

ich habe schon seit Jahren die Janome MC11000 und bin mit ihr rundherum zufrieden. Die Special Edition hat alle Updates inclusive, die man bei den "alten" Maschinen zukaufen kann wie z.B. Fadenabschneider.

Die Janome ist eine robuste Maschine, die dadurch auch ein hohes Gewicht mit sich bringt. Sie ist eine beständige Näherin und Stickerin ohne Allüren oder Gezicke. Meine Janome nimmt jeden Faden und näht mit schönem Nahtbild. Solltest du Gefallen am Sticken bekommen, so hast du bei ihr einen genügend großen Stickbereich zur Verfügung. Mit der Spulenkapsel fürs Quilten und ein bischen Übung sind auch meine Freihandquiltereien ganz ansehnlich geworden.

Bevor ich die Janome hatte, war ich begeisterte Pfaff-Näherin. Den Umstieg auf die Janome (wegen des größeren Stickbereichs) habe ich auch in Sachen Nähen nicht bereut. Mittlerweile ist meine Zweitmaschine auch eine Janome.

Einen Vergleich mit Bernina habe ich nicht. Von einer Nähfreundin, Freihandquilterin, weiss ich, dass sie der BSR eher hemmt, da sie sich beim Freihandquilten seiner Geschwindigkeit anpassen muss. Für Einsteiger soll es aber eine große Hilfe sein.

Am besten schaust du dir beide Maschinen einfach mal live an. Bei der Janome ist die Bedienerführung intuitiv, bei der Bernina muss du dich schon etwas einlesen. Sind die Folgekosten für dich ein Entscheidungskriterium? Dann erkundige dich am besten vorher schon, was Zusatzfüsschen, Anschiebetisch, Stickrahmen oder Stickprogramme kosten würden....

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir viel Spass bei deiner Wahl

Bärchenheike
10.05.2011, 07:27
Einen Vergleich mit Bernina habe ich nicht. Von einer Nähfreundin, Freihandquilterin, weiss ich, dass sie der BSR eher hemmt, da sie sich beim Freihandquilten seiner Geschwindigkeit anpassen muss.


Hallo, da muß ich widersprechen. Der BSR passt sich durch einen Sensor an die Quiltgeschwindigkeit des Quilters an deshalb ist er ja so gut zum lernen.

Ich bin Berninaliebhaber und habe die Janome Horizon getestet, eine schöne Maschine aber ich bleibe meiner Bernina treu die für mich dann doch die bessere Wahl war.

Zambonie
10.05.2011, 19:52
Einen Vergleich mit Bernina habe ich nicht. Von einer Nähfreundin, Freihandquilterin, weiss ich, dass sie der BSR eher hemmt, da sie sich beim Freihandquilten seiner Geschwindigkeit anpassen muss. Für Einsteiger soll es aber eine große Hilfe sein.



Hallo Heike,

da hast du doch glatt den zweiten Satz zum Thema "Einsteiger" unterschlagen. Meine Nähfreundin hat ihren Freihandquiltrhytmus schon gefunden bevor sie zur Bernina kam, quiltet zügig in ihrer Geschwindigkeit und wurde deshalb vom BSR gehemmt, der nicht so schnell quilten mag wie sie :blinzel:

Bärchenheike
11.05.2011, 06:52
Hallo Heike,

da hast du doch glatt den zweiten Satz zum Thema "Einsteiger" unterschlagen. Meine Nähfreundin hat ihren Freihandquiltrhytmus schon gefunden bevor sie zur Bernina kam, quiltet zügig in ihrer Geschwindigkeit und wurde deshalb vom BSR gehemmt, der nicht so schnell quilten mag wie sie :blinzel:

Sorry aber auch der Satz "Für Einsteiger soll es aber eine große Hilfe sein. " hilft mir beim Verständniss nicht. Es hört sich so an als ob der BSR eine feste Geschwindigkeit hat und man sich der anpassen muß. Ist vielleicht ein bischen unglücklich geschrieben oder ich verstehe es falsch :knuddel:
Kein Problem

Zambonie
11.05.2011, 07:51
Stimmt, so habe ich das gar nicht gesehen, das könnte man vielleicht wirklich so verstehen. :Danke: Unsere Mühe dranzubleiben hat sich gelohnt :blinzel:



Also. Für Einsteiger soll es eine große Hilfe sein, weil der BSR die Stichzahl ihrer Quiltgeschwindigkeit anpasst :daumen:

QuiltGlueck
11.05.2011, 08:45
..nee...er hat keine feste Geschwindigkeit, piept aber, wenn es "zu" schnell geht...das piepen kann man aber ausschalten und kann dann ungestört schneller über den Stoff sausen..
...auch dann bleibt die Stichlänge gleich und das ist es worauf es ankommt...da ist dieser BSR Fuß eine große Hilfe..
..aber eben nicht für jede, das muß man dann für sich ausprobieren...ich hab ihn auch und nutze ihn eigentlich nicht...

patchworktine
11.05.2011, 08:58
... für deine nette und ausführliche Antwort. Vielleicht komme ich noch einmal auf dich zu, wenn es "Ernst wird" mit dem Maschinenkauf.
Ich habe zum Glück einen gut sortierten Nähmaschinenladen, der PFAFF, Bernina und auch Janome-Maschinen hat und (sofern ich das richtig sehe) für alle drei Hersteller offizieller Händler ist. Mein "Nähmaschinenmann" dort schwört auf Janome und sagt, dass diese Maschinen besser sind als Pfaff. Naja - ich bin da immer ein wenig vorsichtig - von meinen drei Wunschmodellen (Pfaff Quiltexpression 4.0 oder Berninan aurora QE und eben dieser Janome 11000) ist die Janome natürlich auch die teuerste, da macht er dann das bessere Geschäft. Aber ich werde mich dann im Geschäft mal an jede Maschine setzen und dort nähen und dann werde ich mich für diejenige Maschine entscheiden, an der ich mich am wohlsten fühle, von den Fähigkeiten (denke ich mal) tun sie sich alle nicht viel (außer dass die Pfaff nicht sticken kann - da müsste ich dann die Pfaff Creative vision nehmen).
Auf jeden Fall vielen lieben Dank auch an alle anderen, die mir Tipps geben und mich "beraten".

Lieben Gruß von Tine

bernfried
11.05.2011, 16:03
... für deine nette und ausführliche Antwort. Vielleicht komme ich noch einmal auf dich zu, wenn es "Ernst wird" mit dem Maschinenkauf.
Ich habe zum Glück einen gut sortierten Nähmaschinenladen, der PFAFF, Bernina und auch Janome-Maschinen hat und (sofern ich das richtig sehe) für alle drei Hersteller offizieller Händler ist. Mein "Nähmaschinenmann" dort schwört auf Janome und sagt, dass diese Maschinen besser sind als Pfaff. Naja - ich bin da immer ein wenig vorsichtig - von meinen drei Wunschmodellen (Pfaff Quiltexpression 4.0 oder Berninan aurora QE und eben dieser Janome 11000) ist die Janome natürlich auch die teuerste, da macht er dann das bessere Geschäft. Aber ich werde mich dann im Geschäft mal an jede Maschine setzen und dort nähen und dann werde ich mich für diejenige Maschine entscheiden, an der ich mich am wohlsten fühle, von den Fähigkeiten (denke ich mal) tun sie sich alle nicht viel (außer dass die Pfaff nicht sticken kann - da müsste ich dann die Pfaff Creative vision nehmen).
Auf jeden Fall vielen lieben Dank auch an alle anderen, die mir Tipps geben und mich "beraten".

Lieben Gruß von Tine

http://www.wuerziworld.de/Smilies/schild/sd15.gif

alle maschinen austesten, wo du dich am wohlsten fühlst dann nehmen

aber es gibt außer der creative vision noch die creative 2.0 und 4.0

zwirni
11.05.2011, 16:04
Zur Aussage: "nimmt jedes Garn" muss ich anmerken, dass meine Janome MC 11000 mit Fufu´s Stickgarn ganz schrecklich gezickt hat,

lg Karla

Bärchenheike
11.05.2011, 17:34
Nähe auch mal auf der 830 und schau mal im Moment gibt es von bernina die V6 Sticksoftware dazu , die kostet alleine 1500€

http://www.naehpark.com/naehpark/Naehmaschinen-Stickmaschinen/Bernina/Bernina-830-mit-Stickmodul-inkl-Sticksoftware-V6-GRATIS.html

Machi
21.05.2011, 12:08
Hallo,
ich bin eigentlich ein Janome Fan, die MC11000 ist mMn die beste Maschine die ich hatte. Ich kann sie nur empfehlen. Wenn man auch Sticken bzw Quilten möchte hat (die SE) alles dabei.

patchworktine
21.05.2011, 12:21
Liebe Heike,
vielleicht werde ich mal "spaßeshalber" auf der Bernina 830 nähen, aber sorry, ich muss ehrlich gestehen, die würde ich mir niemals anschaffen.
Ich habe weder die Mittel, noch die Lust, 8000€ für eine Näma auszugeben. In dieser Preisklasse - denke ich - ist eine Maschine eher etwas für Profis, die ggf. Geld damit verdienen, damit sich die Maschine amortisiert. Für den Haushalt ist das sicherlich zu "oversized". Mir reichen schon die 2-3 TEURO für eine Maschine, das ist so eine Höchstgrenze für mich. Jedenfalls im Moment, Sollte ich mit Patchwork irgendwann einmal Geld verdienen können, dann ist das eine andere Sache. Die Janome liegt ja auch eh schon bei ca. 4TEURO, die würde ich nur nehmen, wenn ich davon absolut überzeugt bin und weiß, dass ich sie sehr sehr lange verwenden werde.
Und an Machi, ja, die Janome wird aktuell sehr hoch gelobt. Ich bin auf diese Maschine gestoßen, als ich beim Googlen unter anderem die Seite der amerikanischen Quiltkünstlerin Marie Osmond fand. Die hat sogar eine eigene Edition dieser Maschine und mir haben viele gesagt, dass man sich auf das Urteil der amerikanischen Quilter sehr gut verlassen kann, da diese sehr hohe Ansprüche haben. Naja, wir werden sehen, was draus wird. Jetzt ist erst mal der Urlaub dran. Danach sehen wir dann weiter. Die Näma soll dann das nächste werden.
Ich habe also noch ein wenig Zeit mich umzutun und mit euch zu diskutieren.
Danke nocheinmal für eure Unterstützung und die lieben Ratschläge.
Lieben Gruß von Tine

Zambonie
21.05.2011, 15:31
Eine deutlich günstigere Möglichkeit wäre für dich die Janome mc11000. Die Special Edition beinhaltet ein Update mit weiteren Zierstichen und es können im Stickbereich Spannfäden abgeschnitten werden. Als sie auf den Markt kam, wurden alle herkömmlichen MC11000 zu unverschämt niedrigen Preisen abverkauft - obwohl sie sich wirklich nur durch dieses Update und den schwarzen Kontrast an der Maschine unterscheiden. Soweit ich mich erinnere, gibt/gab es sie für 2400 Euro.

Gerne darfst du auch zum Testen bei mir vorbei kommen :knuddel: