PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Untergarn



Annelischen
27.11.2009, 07:15
Hallo an alle,

bisher habe ich immer das Untergarn von Brildor benutzt.Oder das Madeira-Stickgarn z. B. bei FSL-Mustern. Neulich habe ich sogar mal Overlockgarn ausprobiert.

Zu meiner Maschine gehören zwei Spulenkapseln, von der die eine für Brother-Garne genommen werden soll und die andere für Untergarne anderer Marken.

Welche Untergarne verwendet ihr?

Liebe Grüße
Annelischen

QuiltGlueck
27.11.2009, 11:45
Hallo,

ich verwende das Brildor Garn ...das scheint etwas weniger Fussel zu hinterlassen und wenn das mal so gar nicht passt (habe nur schwarz/weiß/beige), dann eben oben wie unten Garn...
;)

Das Overlock habe ich auch noch, eben für die Overlock...aber das fusselt doch arg als Untergarn...

Hätte aber auch gerne mehr dazu gewußt.

Annelischen
27.11.2009, 15:28
Hallo Ute,

das Brildor habe ich jetzt auch ausprobiert. Allerdings macht das am wenigsten Stiche, ungefähr die Hälfte von Brother pro Spule.

Ich habe vorhin auch ganz verkehrt geschrieben. Bisher habe ich das Brother-Untergarn verwendet, nicht das Brildor.

Jetzt habe ich auch das Untergarn von Madeira heute versucht. Klappt auch. Und ich habe für solche Stickereien im Häkellook heute ein Garn von Alfatex benutzt. Das heißt Troja und ist ein dickeres Nähgarn. Ging auch.

Liebe Grüße
Annelischen

Stickanni
28.11.2009, 18:58
Hallo Annelischen,

ich nehme für die Galaxie 3000D nur noch das fertig gespulte Garn. Damit brauche ich die Unterfadenspannung nicht verstellen. Zur Zeit Gunold, das läuft super. Die Plastikspulen kann ich auch neu bespulen, egal ob zum Nähen oder Sticken.
Für die PR 600 habe ich jetzt Madeira in der Stärke 200 auf 10.000 m Konen, das ist auch recht sparsam im Gebrauch und läuft sauber ab. Das könnte auch auf der 3000D schön laufen, muss ich demnächst mal testen. Zuvor hatte ich das Madeira in der Stärke 160, das ist wesentlich rauher und es ging auch weniger auf die Spule.

LG
Annemarie

Annelischen
30.11.2009, 17:54
Hallo Annemarie,

von Gunold habe ich auch noch vorgespulte Bobbins. Blöd ist nur, dass die Maschine nicht erkennt, wann das Garn aufgebraucht ist. Sie zeigt bei den Bobbins schon viel zu früh an, dass die Unterfadenspule leer ist. Nun überliste ich die Maschine und spule das Garn einfach auf die normalen Spulen um. Umständlich, aber nicht zu ändern.

Dazu kommt auch noch, dass die NV 1 größere Spulen hat als die 3000.

Das Brother Untergarn ist schon toll, aber auf so kleinen Spulen viel zu teuer.

Liebe Grüße
Annelischen