Quilt-Glueck Rotierendes Werbebanner
Was ist ein Swap?

 

 

wer sucht der findet...

Scrap Therapy

hexamania

Quilt-Glueck-Shop

Was ist ein Swap?

Das Wort „Swap“ heißt: Tausch.

Hier tauscht man untereinander, nach einem vorgegebenen Thema und nach vorher erstellten Regeln, genähte Blöcke aus.

Ich möchte Ihnen das mal an einem Beispiel für einen Block-Swap erklären.

Die „SwapMom“ ruft einen „Swap“ aus: Dabei heißt es dann in den Regeln:

z.B.: Sampler-Swap.

Blockgröße: 20cm x 20 cm fertig, +NZG 21,5 cm x 21,5 cm - kann verschieden sein

1 Set = 6 gleiche Blöcke, 5 verschicken, 1 behalten (können mehr oder weniger Blöcke sein)

Farbe: country, gedeckte Farben, keine Neon, Hintergrund creme.

Tausch 1: 1

Stoffe vorwaschen, bitte nur Anmeldeschluss:  xxx

Einsendetermin:  xxx

Frankierter Rückumschlag nicht vergessen.

Siggi:  7 x 7 cm fertig -    oder auch kein Siggi Größe Das heisst. die Blöcke sollen 20 x20 cm fertige Größe haben, mit NZG sind sie dann 21,5 x 21,5 cm gross, das sollte schon ganz genau stimmen, damit jede dann die Blöcke passend zusammennähen kann.

 

1 Set besteht aus insgesamt 6 gleichen Blöcken. 5 davon schickt man zur Swap-Mom, 1 behält man bei sich Zuhause.

Erklärung:

Farbe:

Country bedeutet: alle gedeckten Farben, kein Neon heisst: keine schrillen auffallenden Farben, die könnten sonst das Gesamtbild des fertigen Quilts stören und Hintergrund creme heisst: Bitte einen hellen, creme-farbenen Hintergrund wählen, damit die verschiedenen Blöcke in einem Top gut miteinander harmonieren. Wobei die Farben und Stoff-Arten vorher in den Regeln festgelegt werden.

Stoffe vorwaschen ist wichtig, da manche Stoffe abfärben und / oder einlaufen, und dies sollte nicht im fertigen Quilt passieren.

Es wird oft noch entschieden welche Technik angewendet werden soll:  ob nur handgenähte, maschinengenähte oder nur applizierte Blöcke eingesandt werden sollen, mit und / oder ohne Verzierungen.

Anmeldeschluss heisst: Bitte bis zu diesem Tag anmelden, damit die Swap-Mom weiss wie viele Teilnehmer dabei sind.

Einsendetermin heisst: Bis dahin spätestens abschicken, bzw.. sollen die Blöcke eingeschickt sein.

Man schickt die genähten Blöcke zur Swap-Mom.

Die Swap-Mom tauscht dann die 5 Blöcke so aus, dass jede Einsenderin 5 verschiedene zurückerhält  - das nennt man 1:1 Tausch – deswegen auch der frankierte Rückumschlag.

Siggi :

Das ist ein kleines Label auf dem Name, Ort und Datum oder Jahreszahl stehen soll, das an jeden Block angeheftet werden soll, bei <7 x 7 cm fertig> soll es 8,5 cm x 85, cm gross sein.

Das passt auch auf alle anderen Themen. Man kann z.B.  einen Sternen - Swap auswählen, da kann der Hintergrund dunkelblau sein – eben wie ein Nachthimmel - und die Sterne in hellem, leuchtenden Gelbfarben, auch Neon – damit der „Sternenhimmel“ dann richtig strahlt.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen, je nachdem wie die Regeln lauten, es gibt auch Stoff-Swaps, Scrap-Swaps, Bändchen- oder Woll-Swaps... diese Art von Tausch-Aktion ist sehr vielfältig – sie finden Weltweit statt. Wichtig ist, dass man sich darauf einlassen möchte, Spaß daran findet und bereit ist Bedingungen einzuhalten und das Ergebnis zu akzeptieren. Es gibt immer eine Swap-Mom (Tausch-Mutter) die sich um alles kümmert, die für alle Fragen und Unklarheiten da ist.

Viel Freude bei einem Swap wünscht Ute Glück

[Quilt-Glueck] [Freie Muster] [Sampler] [Links] [Block of the Month] [Anleitungen] [Was ist...? Lexikon] [Quilt as you go] [Was ist ein BOM] [Lexikon] [Sashiko] [Was ist ein Swap?] [RagTimeQuilt] [Urheberrecht] [Shiva Markal Paintsticks] [Grundkenntnisse] [Fähnchen-Nähen] [Galerie] [Online Kurse] [Kurse] [Shop] [Buchbeschreibungen] [Electric-Quilt] [Embroidery] [Hawaiian Quilting] [Kontakt/Impressum]